Unsere Onlinehörtest  Glowacki Hörakustik
Kostenloser Gerätecheck Gerätecheck vereinbaren! >> HIER Überprüfen Sie Ihr Hörgerät bei einem kostenlosen Check vor Ort in einer unserer Filialen.
Hörminderungen sind nicht immer nur angeboren.  Viele Menschen hören mit zunehmendem Alter immer schlechter. Es ist aber nicht einfach nur ein physiologischer Alterungsprozess wie bei den Augen. Immerhin haben 10 Prozent der 80-Jährigen ein völlig nor-males Gehör. Die Hörstörung bei älteren Menschen kann verschiedene Ursachen haben. In den meisten Fällen ist es die Summe all dessen, was unsere Ohren im Laufe unseres Lebens ertragen müssen. Zu den vielen Ding-en, die unser Gehör schädigen können, zählt vor allem der Lärm. Des-wegen sind in zunehmendem Maße auch junge Menschen von Schwer-hörigkeit betroffen, etwa weil sie zu laute Musik in Discos hören. Ferner werden nötigen Hör-Ruhepausen häufig nicht beachtet.
Trotz Lärmschutzvorschriften steht . . . Lärmschwerhörigkeit immer noch ganz oben auf der Liste der Berufs-krankheiten. Verschiedene körperliche Erkrankungen spielen ebenfalls eine Rolle. Das können Infektionskrankheiten sein, Diabetes mellitus, Herzkreislauferkrankungen oder Erkrankungen der Hormondrüsen, zum Beispiel bei Fehlfunktion der Schilddrüse. Aber auch chronische Mittelohrentzündung oder die Ansamm- lung von Ohrenschmalz und Fremdkörpern im Gehörgang können zu einer chronischen Schwer- hörigkeit führen. Schädliche Einflüsse haben auch Alkohol, Nikotin und Medikamente.
Bitte schalten Sie auf die mittlere Lautstärke
Ralf Glowacki | Filiale: Iserlohn-Letmathe | Hagenerstr. 65 | Tel: 0 23 74 / 93 66 404
Ralf Glowacki | Filiale: Iserlohn-Hennen  | Buchenstr. 1 | Tel: 0 23 04 / 23 90 361|
Hörminderungen sind nicht immer nur angeboren.  Viele Menschen hören mit zunehmendem Alter immer schlechter. Es ist aber nicht einfach nur ein physiologischer Alterungsprozess wie bei den Augen. Immerhin haben 10 Prozent der 80-Jährigen ein völlig nor- males Gehör. Die Hörstörung bei älteren Menschen kann verschiedene Ursachen haben. In den meisten Fällen ist es die Summe all dessen, was unsere Ohren im Laufe unseres Lebens ertragen müssen. Zu den vielen Ding- en, die unser Gehör schädigen können, zählt vor allem der Lärm. Des- wegen sind in zunehmendem Maße auch junge Menschen von Schwer- hörigkeit betroffen, etwa weil sie zu laute Musik in Discos hören. Ferner werden nötigen Hör-Ruhepausen häufig nicht beachtet.
Trotz Lärmschutzvorschriften steht . . . Lärmschwerhörigkeit immer noch ganz oben auf der Liste der Berufs- krankheiten. Verschiedene körperliche Erkrankungen spielen ebenfalls eine Rolle. Das können Infektionskrankheiten sein, Diabetes mellitus, Herzkreislauferkrankungen oder Erkrankungen der Hormondrüsen, zum Beispiel bei Fehlfunktion der Schilddrüse. Aber auch chronische Mittelohrentzündung oder die Ansamm-lung von Ohrenschmalz und Fremdkörpern im Gehörgang können zu einer chronischen Schwer- hörigkeit führen. Schädliche Einflüsse haben auch Alkohol, Nikotin und Medikamente.
Unser Online Hörtest Hörgeräteakustik
Schalten Sie auf mittlere Lautstärke
Ralf Glowacki | Filiale: Iserlohn-Letmathe | Hagenerstr. 65 | Tel: 0 23 74 / 93 66 404
Ralf Glowacki | Filiale: Iserlohn-Hennen  | Buchenstr. 1 | Tel: 0 23 04 / 23 90 361|